Tuncer Köken neuer Trainer der FSG

Die FSG Jugenheim-Partenheim hat als frisch gebackener Aufsteiger in die B-Klasse mit Tuncer Köken einen Trainer mit mehrfacher Erfahrung auf Bezirksligaebene für die neue Spielzeit 2022/23 gewinnen können. Der 46-jährige Deutsch-Türke ist Inhaber der B-Lizenz und hat bis zuletzt bei der TSG Hechtsheim die 1. Mannschaft gecoacht. Außerdem konnte Köken vorher unter anderem die Gau-Odernheimer Reserve und Germania Eich in der Bezirksliga Rheinhessen vor dem Abstieg bewahren. Die FSG will mit dem neuen Trainer die Mannschaft weiterentwickeln und sich zunächst in der B-Klasse etablieren. Allerdings wird die 1. Mannschaft in der neuen Spielzeit in der B-Klasse Ost eingeteilt, da man mit der TSG Schwabenheim (B-Klasse West) eine Spielgemeinschaft auf Ebene der 2. Mannschaft bildet. Der neue Coach freut sich mit den Verantwortlichen der FSG und der Mannschaft auf die neue Aufgabe. Auf dem Foto ist Tuncer Köken in der Mitte umrahmt von den beiden Abteilungsleitern Frank Buchmann (rechts) und Jonathan Haaß (links). Die Saisonvorbereitung beginnt am Donnerstag den 07. Juli mit der ersten Übungseinheit. 

Aufstiegsrunde Aktive der FSG Jugenheim-Partenheim

Klarer Sieg der FSG
Die FSG Jugenheim-Partenheim ist mit einem verdienten 3:0-Heimsieg gegen
Aksu Mainz II in die Aufstiegsrunde zur B-Klasse gestartet. Die Gäste aus
Mainz standen zwar defensiv kompakt und konnten das Ergebnis lange Zeit
offen gestalten, hatenn aber über die 90 Minuten nicht eine nennenswerte
Torchance. Die FSG vergab hingegen vor rund 80 Zuschauern in der 1. Hälf-
te viele Möglichkeiten und musste Anfang der 2. Halbzeit durch eine unnö-
tige gelb-rote Karte sogar in Unterzahl agieren. Doch blieb man weiter spiel-
überlegen und markierte dann auch die überfälligen Tore durch Yongster
Finn Schubert mit einer dynamischen Einzelaktion, durch Torjäger Bilal Zaoui
und Philip Krichten mit einem überlegten Freistoßtreffer.
Vorschau: Die nächste Partie findet am kommenden Sonntag 3.4.2022 um 12.30 Uhr
gegen Fortuna Mombach II auf der dortigen Bezirkssportanlage statt. Ax.W.

1. Spiel der AH der FSG Jugenheim-Partenheim

Die Truppe der „Alten Herren“ der FSG Jugenheim-Partenheim ist im vergangenen Jahr personell stark angestiegen, so dass auch wieder Spiele mit anderen Team ausgetragen werden. Das 1. Spiel wurde nun in der letzten Woche bei der Spielgemeinschaft Udenheim/Sörgenloch/Schornsheim ausgetragen und man hat trotz einer 0:4 Auftaktniederlage durchaus mithalten können. Das Ergebnis ist sicher etwas zu hoch ausgefallen und das Zusammensein im Anschluss mit den gegnerischen Spielern im Vereinseheim in Udenheim hat allen viel Spaß gemacht. Trainiert wird in der Regel freitags um 19 Uhr derzeit in Partenheim, demnächst auch wieder in Jugenheim und die nächste Partie soll im April gegen die AH der TSG Schwabenheim ausgetragen werden.

FSG Jugenheim-Partenheim hat wieder mit dem Jugendtraining begonnen.

Fast alle Junioren-Altersgruppen haben bereits wieder den Trainingsbetrieb bei der FSG aufgenommen oder stehen wieder kurz vor dem Re-Start. Alle freuen sich riesig nach der extrem langen pandemiebedingten Trainingspause wieder gemeinsam auf dem Platz stehen zu dürfen und mit spielerischen Elementen den so vermissten Teamgeist zu verspüren.
Im Fokus stehen natürlich nach dem Abbruch der Saison 2020/21 die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit für die alle Altersklassen bei der FSG besetzt werden können. Neu ist, dass ab der Altersgruppe der D-Junioren bis hin zu den A-Junioren eine Kooperation mit dem TSVgg. Stadecken-Elsheim ansteht. Dazu steht die vertragliche Vereinbarung kurz vor dem Abschluss.
Wir werden die genauen Trainingszeiten der einzelnen Mannschaften auf diesem Wege noch bekanntgeben. Bei den E-Junioren (bisher F) finden z.B. bereits die Trainingseinheiten dienstags und donnerstags jeweils von 17:30 -18:30 Uhr in Partenheim (Trainer Patrick Wesen u. Jens Weinel) und im D-Jugendbereich (bisher E) montags ab 17 Uhr und donnerstags ab 17:30 Uhr in Jugenheim statt (Trainer Kai Scholles). Auch für unsere Jüngsten sind natürlich Trainingszeiten in Planung, hier freuen wir uns für jedes Mädchen und jeden Jungen die ab vier Jahren Spaß am Fußball haben.
Weitere Informationen können Sie gerne über die Homepages der beiden Vereine TuS Jugenheim und SG Partenheim sowie auf Facebook und Instagram in Erfahrung bringen.

Neues von der FSG Jugenheim-Partenheim

Nach der viermonatigen Corona-Pause rollt auch bei der FSG Jugenheim-Partenheim der Ball wieder. Der Verband hat für die neue Spielzeit im Prinzip sämtliche Spielklassen in kleinere Staffeln eingeteilt. Die Punktspielrunde soll am 1. Septemberwochenende beginnen und die Quali für die 1. Pokalrunde am 23.August. Dort trifft unsere 2. Mannschaft auf die Reserve der TSVgg. Stadecken-Elsheim auf dem Rasenplatz in Jugenheim, die Erste der FSG ist zunächst spielfrei. Es finden auch bereits wieder Vorbereitungsspiele statt, die Heimspiele in Jugenheim dürfen allerdings aufgrund der Auflagen der Kommunen derzeit nur ohne Zuschauer stattfinden. Beide Mannschaften dürfen maximal 15 Spieler je Partie einsetzen. Die erste Mannschaft ist künftig in der C-Klasse Mainz-Bingen Mitte (9 Teams) und die Zweite in der C-Klasse Mz-Bin West II (10 Vereine) eingeteilt. Die detaillierte Klasseneinteilung kann wie gewohnt im Netz unter www.fussball.de oder www.fupa.net eingesehen werden. Ob mit den ersten Pflichtspielen ab Ende August wieder Zuschauer zugelassen werden, werden die Behörden noch entscheiden und wir teilen dies selbstverständlich unseren treuen Anhängern rechtzeitig mit. Die Erste bestreitet nun bereits am Sonntag, den 02.08. um 16 Uhr in Jugenheim gegen Armsheim und am Sonntag, den 09.08. um 11 Uhr bei Kostheim II ihre ersten Vorbereitungsspiele.

Remis gegen Gensingen/Grolsheim II

(Alexander Weidmann) Gegen die SG Gensingen-Grolsheim II reichte es für die FSG diesmal im Heimspiel in Partenheim beim 3.3 nur zu einem Punkt. Trainer Niklas Grimm musste wieder auf einige Spieler verzichten, insbesondere Torjäger Max Noack wurde schwer vermisst. Die FSG konnte nach etwa 20 Minuten nach einem Eckball durch Dennis Kolka in Führung gehen. Doch die Gäste konnten diese nach einem Fehlpass im Mittelfeld 10 Minuten danach wieder ausgleichen. Nach dem Wechsel war die FSG zunächst am Drücker und markierte abermals durch Dennis Kolka die erneute Führung. Durch einen Distanzschuss erzielten die Gäste anschließend zunächst den Ausgleich und danach sogar nach einem neuerlichen Fehlpass in der FSG Defensive sogar die Führung. Guiseppe Paventi markierte kurz darauf das 3:3 für unsere Mannschaft, doch weitere Chancen blieben ungenutzt. Die 2. Mannschaft verlor ihre Partie gegen Tabellenführer Mommenheim mit 0:2. Vorschau: Die Zweite spielt am kommenden Sonntag bei Livingroom Mainz II um 16 Uhr. Die Erste der FSG spielt erst wieder am 30.10. ebenfalls bei Livingroom I.

 

FSG nur Unentschieden

Am vergangenen Wochenende kam die erste Mannschaft der FSG bei der Reserve der TSG Sprendlingen nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Nach einer katastrophalen ersten Halbzeit musste man bereits einem 0:2 Rückstand hinterherlaufen. Chancen waren jedoch genug da, nur wurde mal wieder über die mangelnde Verwertung diskutiert.
In der zweiten Halbzeit konnte die FSG durch zwei Treffer von Brummer den Anschluss sowie den Ausgleich erzielen. Danach rannten die Gäste weiter an, wurden aber nicht belohnt. Im Gegenteil, denn die Hausherren scheiterten noch vom Elfmeterpunkt an FSG Keeper Scholles und verpassten so die erneute Führung.
Die Reserve der FSG kam im Anschlussspiel gegen die erste Mannschaft aus Sprendlingen mit 0:6 unter die Räder.
Vorschau: Das letzte Heimspiel der Saison findet nächsten Sonntag, 6.Mai um 15 Uhr gegen Schwabenheim II statt. Vorher empfängt die Reserve die zweite Mannschaft aus Frei-Weinheim.